StartseiteFAQAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Navigation




Shoutbox

Teilen | 
 

 No´One

Nach unten 
AutorNachricht
No`One

avatar

Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 04.11.11
Ort: : Caldwell / Anwesen der Bruderschaft

BeitragThema: No´One   Do Nov 10, 2011 12:23 am

Bewerbungsdossier
Charaktername



Das bin ich


Name: Tochter des Sampsone
Vorname: No'One
Geburtsjahr: im Jahr 1640
Wohnort: Früher auf der anderen Seite heute bei meinem Hellren Tohrment im Anwesen der Bruderschaft
Geschlecht: weiblich
in die Bruderschaft aufgenommen:
(nur für Krieger der Bruderschaft)



So siehst du mich


Die anderen sehen mich als kleine ziehrliche frau mit langen braunen haare die ich gerne hochgesteckt trage. Was sie noch sehen würden sind meine braunen augen und meine vollen lippen die mein mann so sehr liebt. Was andere sehen würden wenn sie mich auf der anderen seite besuchen würde wären meine schwarzen seiden roben doch die habe ich weggelegt weil ich nicht mehr dort bin. Jetzt sehen mich alle in hosen und röcke. Was die anderen sehen aber was man nicht so bemerkt ist meine kleine behinderung mit meinem rechten Fuß.


Aussehen:

No´One hat lange braune Haare, die sie gern hochsteckt, jetzt hab ich braune augen (früher hatte ich auf der anderen seite graue augen), sinnliche volle lippen (liebt mein mann so sehr), schöne oberweite, mein kleiner makel mit meinem rechten fuß

Auftreten&Wirkung: (Wie wirkst du auf andere? Wie ist dein auftreten?)

Bin sehr ruhig und rede kaum etwas. Was schwer ist, wenn ich gefragt werde nicke ich immer nur oder schüttel nur den Kopf. Es ist einfach schwer es mir abzugewöhnen. Langsam aber sicher wird es immer besser und rede schon etwas mehr. Bin sehr zuvorkommend zu allen. langsam gewöhn ich mich auf das leben auf der seite der lebenden

Besonderheiten:

mein humpel beim gehen


engste Bezugsperson:

*grinst* meinen Hellren Tohrment


bevorzugte Waffen:

hab keine, kann mit sowas nicht umgehen


Schau in meine Seele


Charakter: Ich bin eigentlich sehr ruhig und sehr hilfsbereit vor allem in der küche und sehr einfühlsam. Was mir mein man ständig sagt ist das ich sehr schnell lerne und sehr gut zuhören kann. Was mich selbst stört ist das ich meistens nur nicke oder meinen kopf schüttel wenn ich antworte oder wenn mich wer was fragt.

Stärken: Sehr hilfsbereit, neugierig und bin sehr lernfähig wenn es um neue sachen geht, starkes durchsetzungsvermögen (mein mann ist etwas unordentlich), meine loyalität zu meinem mann

Schwächen: nicken bei antwort oder frage, schütteln wenn ich etwas verneine, das größte problem ist mein humpeln wegen meines rechten fußes, angst um meinen mann wenn er auf die jagt geht, das mir alles noch immer so weltfremd ist


Vorlieben: meinen mann tohrment, den bunten garten wenn alles blüt, farbe gelb und liebesfilme, die zärtliche nähe von meinem hellren tohr

Abneigung: den gestank der lesser den meinen mann nachhause bringt, lesser, angst das mein hellren mal nicht mehr nach hause kommt, die andere seite


So bin ich wirklich


*Lehnt sich an die bettwand* Es ist schon etwas lange her was ich euch hier jetzt schreibe. Das meiste hab ich von meinem hellren erfahren und das hat mich sehr zu tiefst zerstörrt.

Ich wurde im jahre 1641 geboren. Meine eltern gehörte der glymera an und gingen auf jede feier die es bis jetzt gab. Ich war 25 wie ich meine transi bekam und auch überstand und mir etwas mit meinem fuß anstellte der mich heute etwas humpeln lässt was aber nicht so schlimm ist. Mit 29 ein paar tage vor meinem 30 geburtstag wurde ich an einem anderen vampir versprochen den ich nicht kannte, und war froh das ich ihn nicht heiraten musste weil mir etwas schlimmes passierte. Am selben abend wurde ich von einem sympathen entführt und sehr gut versteckt. Was ich auch sehr wohl wusste ist das ich kurz vor meiner triebigkeit stand was mein entführer wohl gewusst haben musste. Er vergewaltigte mich genau an dem tag wo ich 30 wurde und wo ich meine triebigkeit hatte. bei dem wiederlichen akt gab mir der sympath sein blut und schwängerte mich und lies mich nach der ganzen sache frei und flüchtete.
Was ich nicht wusste war das das mein vater zwei männer beauftragte mich zu suchen und zurück zu bringen. Ich wurde von den beiden männern gefunden und waren am weg zurück zur meiner familie und weigerte mich auch nur einen schritt zu gehen weil ich im inneren wusste das sie mich nie im leben zurück haben wollen.
Einer der beiden männer war ein junger vampir der mir sehr gut gefiehl und versah mich in seinen augen. Ich wusste das mein vater mich verweigern wird als darius der ältere von den beiden versuchte ihm zu überzeugen das er mich wieder aufnehemen sollte und doch wurde alles nur verneint. Während des gespräches brachte mich der junge tohrment zum anwesen von dem darius wo ich nach kurzer zeit mein kind zur welt.
Es war eine kleines mädchen meine kleine tochter wo ich wusste das sie mein ein und alles ist und doch sträubte sich alles in mir eine halb vampirin und halb sympathi groß zu ziehen und schämte mich sehr.
An einem abend wollte ich nicht mehr und konnte nicht mehr, ging aus dem anwesen und ging hinaus in den garten und beging selbstmord mit dem dolch des vampires tohrment. Ich wusste das ich meiner kleinen nichts gutes tat doch mir blieb keine andere wahl.
Als ich am weg zum schleier was sah ich eine schöne gekleidete frau die mich fragte ob ich weiter leben wollte. Ich bejate ihre frage das ich weiter leben wollte und wurde zu ihr auf die andere seite genommen. Seitdem lebte ich bei ihr uns sah andere kommen und gehen wie sie zu den kriegern gehen sie nähren und sich mit ihnen paarten und ich es nciht konnte wegen meinem kleinen makel.
Jetzt bin ich hier bei meinem mann und das dank payne der tochter der jungfrau der schrift als sie mit dem herrn der vampire zurück zu den anderen gegangen ist weil sie ihm schwer verletzt hatte beim training. So bin ich mit ihr mit und hab so meinem hellren wieder gefunden und meine tochter gefunden die mit einem jungen mann zusammen ist der sich john nennt und der sohn von meinem mann ist


Others



For the Team
Avatar:
Regeln gelesen: Krieger, Glymera, Jungrau der Schrift
Warst du schon 18? ja bin 29
Steckbrief/Setweitergabe: ja
Weitere Charaktere: nein

Nach oben Nach unten
No`One

avatar

Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 04.11.11
Ort: : Caldwell / Anwesen der Bruderschaft

BeitragThema: Re: No´One   Sa Nov 12, 2011 6:02 pm

No`One schrieb:
Bewerbungsdossier
No´One



Das bin ich


Name: Tochter des Sampsone
Vorname: No'One
Geburtsjahr: im Jahr 1640
Wohnort: Früher auf der anderen Seite heute bei meinem Hellren Tohrment im Anwesen der Bruderschaft
Geschlecht: weiblich
in die Bruderschaft aufgenommen:
(nur für Krieger der Bruderschaft)



So siehst du mich


Die anderen sehen mich als kleine ziehrliche frau mit langen braunen haare die ich gerne hochgesteckt trage. Was sie noch sehen würden sind meine braunen augen und meine vollen lippen die mein mann so sehr liebt. Was andere sehen würden wenn sie mich auf der anderen seite besuchen würde wären meine schwarzen seiden roben doch die habe ich weggelegt weil ich nicht mehr dort bin. Jetzt sehen mich alle in hosen und röcke. Was die anderen sehen aber was man nicht so bemerkt ist meine kleine behinderung mit meinem rechten Fuß.


Aussehen:

No´One hat lange braune Haare, die sie gern hochsteckt, jetzt hab ich braune augen (früher hatte ich auf der anderen seite graue augen), sinnliche volle lippen (liebt mein mann so sehr), schöne oberweite, mein kleiner makel mit meinem rechten fuß

Auftreten&Wirkung: (Wie wirkst du auf andere? Wie ist dein auftreten?)

Bin sehr ruhig und rede kaum etwas. Was schwer ist, wenn ich gefragt werde nicke ich immer nur oder schüttel nur den Kopf. Es ist einfach schwer es mir abzugewöhnen. Langsam aber sicher wird es immer besser und rede schon etwas mehr. Bin sehr zuvorkommend zu allen. langsam gewöhn ich mich auf das leben auf der seite der lebenden

Besonderheiten:

mein humpel beim gehen


engste Bezugsperson:

*grinst* meinen Hellren Tohrment


bevorzugte Waffen:

hab keine, kann mit sowas nicht umgehen


Schau in meine Seele


Charakter: Ich bin eigentlich sehr ruhig und sehr hilfsbereit vor allem in der küche und sehr einfühlsam. Was mir mein man ständig sagt ist das ich sehr schnell lerne und sehr gut zuhören kann. Was mich selbst stört ist das ich meistens nur nicke oder meinen kopf schüttel wenn ich antworte oder wenn mich wer was fragt.

Stärken: Sehr hilfsbereit, neugierig und bin sehr lernfähig wenn es um neue sachen geht, starkes durchsetzungsvermögen (mein mann ist etwas unordentlich), meine loyalität zu meinem mann

Schwächen: nicken bei antwort oder frage, schütteln wenn ich etwas verneine, das größte problem ist mein humpeln wegen meines rechten fußes, angst um meinen mann wenn er auf die jagt geht, das mir alles noch immer so weltfremd ist


Vorlieben: meinen mann tohrment, den bunten garten wenn alles blüt, farbe gelb und liebesfilme, die zärtliche nähe von meinem hellren tohr

Abneigung: den gestank der lesser den meinen mann nachhause bringt, lesser, angst das mein hellren mal nicht mehr nach hause kommt, die andere seite


So bin ich wirklich


*Lehnt sich an die bettwand* Es ist schon etwas lange her was ich euch hier jetzt schreibe. Das meiste hab ich von meinem hellren erfahren und das hat mich sehr zu tiefst zerstörrt.

Ich wurde im jahre 1641 geboren. Meine eltern gehörte der glymera an und gingen auf jede feier die es bis jetzt gab. Ich war 25 wie ich meine transi bekam und auch überstand und mir etwas mit meinem fuß anstellte der mich heute etwas humpeln lässt was aber nicht so schlimm ist. Mit 29 ein paar tage vor meinem 30 geburtstag wurde ich an einem anderen vampir versprochen den ich nicht kannte, und war froh das ich ihn nicht heiraten musste weil mir etwas schlimmes passierte. Am selben abend wurde ich von einem sympathen entführt und sehr gut versteckt. Was ich auch sehr wohl wusste ist das ich kurz vor meiner triebigkeit stand was mein entführer wohl gewusst haben musste. Er vergewaltigte mich genau an dem tag wo ich 30 wurde und wo ich meine triebigkeit hatte. bei dem wiederlichen akt gab mir der sympath sein blut und schwängerte mich und lies mich nach der ganzen sache frei und flüchtete.
Was ich nicht wusste war das das mein vater zwei männer beauftragte mich zu suchen und zurück zu bringen. Ich wurde von den beiden männern gefunden und waren am weg zurück zur meiner familie und weigerte mich auch nur einen schritt zu gehen weil ich im inneren wusste das sie mich nie im leben zurück haben wollen.
Einer der beiden männer war ein junger vampir der mir sehr gut gefiehl und versah mich in seinen augen. Ich wusste das mein vater mich verweigern wird als darius der ältere von den beiden versuchte ihm zu überzeugen das er mich wieder aufnehemen sollte und doch wurde alles nur verneint. Während des gespräches brachte mich der junge tohrment zum anwesen von dem darius wo ich nach kurzer zeit mein kind zur welt.
Es war eine kleines mädchen meine kleine tochter wo ich wusste das sie mein ein und alles ist und doch sträubte sich alles in mir eine halb vampirin und halb sympathi groß zu ziehen und schämte mich sehr.
An einem abend wollte ich nicht mehr und konnte nicht mehr, ging aus dem anwesen und ging hinaus in den garten und beging selbstmord mit dem dolch des vampires tohrment. Ich wusste das ich meiner kleinen nichts gutes tat doch mir blieb keine andere wahl.
Als ich am weg zum schleier was sah ich eine schöne gekleidete frau die mich fragte ob ich weiter leben wollte. Ich bejate ihre frage das ich weiter leben wollte und wurde zu ihr auf die andere seite genommen. Seitdem lebte ich bei ihr uns sah andere kommen und gehen wie sie zu den kriegern gehen sie nähren und sich mit ihnen paarten und ich es nciht konnte wegen meinem kleinen makel.
Jetzt bin ich hier bei meinem mann und das dank payne der tochter der jungfrau der schrift als sie mit dem herrn der vampire zurück zu den anderen gegangen ist weil sie ihm schwer verletzt hatte beim training. So bin ich mit ihr mit und hab so meinem hellren wieder gefunden und meine tochter gefunden die mit einem jungen mann zusammen ist der sich john nennt und der sohn von meinem mann ist


Others



For the Team
Avatar: Jennifer Lopez
Regeln gelesen: Krieger, Glymera, Jungrau der Schrift
Warst du schon 18? ja bin 29
Steckbrief/Setweitergabe: ja
Weitere Charaktere: nein

Nach oben Nach unten
 
No´One
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Black Dagger the Brotherhood :: 
 :: Anmeldungsamt
-
Gehe zu: